Vorsorgevollmacht

Die Erteilung einer Vorsorgevollmacht und deren Umfang sind von den jeweiligen Lebensumständen, auch möglichen Änderungen in der Zukunft, abhängig. So kann die Vorsorgevollmacht erteilt bzw. beschränkt werden auf

  • Personensorge
  • Vermögenssorge
  • und (häufig unbeachtet) die Sorgerechtsvorsorge

 
Die Personensorge umfasst z.B. die Gesundheitssorge, Aufenthaltsbestimmung sowie Wohnungsangelegenheiten.

Zur Vermögensorge zählen u.a. sämtliche finanziellen Angelegenheiten wie beispielsweise Rente, Unterhalt, Geltendmachung und Abwehr von Forderungen, Erbauseinandersetzung sowie insbesondere die Verwaltung und Verwertung von Wertpapieren, Geld, Grundvermögen sowie Lebensversicherungen.

Die Sorgerechtsvollmacht bietet sich an, wenn noch minderjährige Kinder vorhanden sind. Wenn auch für den Bevollmächtigten nicht verbindlich, können Sie hier regeln, wer gegebenenfalls für den Fall, dass von der Vorsorgevollmacht Gebrauch gemacht werden muss, die Betreuung Ihrer Kinder übernehmen soll.

Zu den wesentlichen Vorteilen einer Vorsorgevollmacht zählen neben der Auswahl des Bevollmächtigten, dass die Vorsorgevollmacht auch auf einzelne Bereiche beschränkt sein kann. Ferner besteht die Möglichkeit, die Bevollmächtigung beim Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer zu hinterlegen. Sofern die Vollmacht nach entsprechender Beratung ausreichend formuliert ist, ist sie ein einfacher Weg, einem Bevollmächtigten die nahezu gleiche Stellung zu geben, wie einem vom Betreuungsgericht bestellten Betreuer. Zu den Nachteilen zählen, dass, sollte der Vorsorgefall eintreten, die Vollmacht dann nicht mehr einfach widerrufen werden kann.

Des Weiteren ist, soweit nicht in der Vorsorgevollmacht bereits entsprechend geregelt, die Anordnung einer Kontrollbetreuung nur unter sehr engen Voraussetzungen möglich. Gerade wenn mehrere Personen, die möglicherweise zugleich Erben sein könnten, als Bevollmächtigte in Betracht kommen und nur einer ausgewählt wird, es zu Streitigkeiten kommen kann. Allein ein Familienstreit reicht aber nicht aus, um eine Kontrollbetreuung anordnen lassen zu können. Hier müssen weitere Momente dazu treten.

Kanzlei Dr. Schneider & Kollegen
Ostendstraße 149-151
90482 Nürnberg
Telefon: +49.911.23 98 35-0
Telefax: +49.911.23 98 35-22
info@insolvenz-recht.de
Kontaktdaten herunterladen

collegium_005